Du bist nicht angemeldet.


Philip B.

unregistriert

1 941

Freitag, 22. April 2011, 16:05

rangefinder kann zugegeben aber auch echt nervig sein.
bei wenig und scheiße einfallendem licht teilweise unmöglich zu fokussieren.
dafür um so besser wenn, wie in den meisten fällen, alles passt. bin einfach mal 3x so schnell damit wie bei einer SLR.

andieymi

unregistriert

1 942

Freitag, 22. April 2011, 16:22

rangefinder kann zugegeben aber auch echt nervig sein.
bei wenig und scheiße einfallendem licht teilweise unmöglich zu fokussieren.
Ich fand die Dinger (eigene - probemaessige - Erfahrung hab ich nur mit einer Leica M6, einer Zeiss Ikon und einer Olympus 35RC) bei relativer Dunkelheit leichter zu fokussieren als jede SLR. Das ist ja eigentlich auch das einzige Problem dass man beim Fokussieren von SLRs kriegen kann, je weniger Licht man hat desto schwieriger wirds. Aber du hast bestimmt mehr Erfahrung mit Messsuchern als ich.

Was mich hauptsaechlich gestoert hat ist die mittige Anordnung des doch recht kleinen eingespiegelten Bildes. Eine Platzierung des Objekts im goldenen Schnitt / Drittelteilung wird damit bei grossen Blenden zum Gluecksspiel oder ist auch oft gar nicht moeglich.
Ausserdem mag ich das What you see is what you get Prinzip von SLRs. Aber dass Rangefinder allgemein super Kameras sind glaube ich brauchen wir glaub ich nicht weiter zu erlaeutern, ist halt wie immer eine Frage der persoenlichen Vorlieben.

supenmann

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Wohnort: Kiel City

Film/Foto-Setup: Canon 550D + Canon 50mm 1.8 /Analog Huren

  • Private Nachricht senden

1 943

Samstag, 23. April 2011, 11:33

frage zu negativ scanner reicht einer von zb otto für 70 euro oder sollte man mehr ausgben wenn ja welchen könnt ihr mir empfehlen wär auch gut wenn er auch mittelformat scannen kann
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie : Entwickle niemals einen Film in Hünchensuppe. – Freeman Patterson

1 944

Samstag, 23. April 2011, 14:33

Polfilter ohne jeden Effekt!

hab mir für einen fotojob einen polfilter zugelegt (den ich gott sei dank nicht selber bezahlen musste!), aber dieser erzeugt überhaupt garkeinen effekt. absolut null! bilder mit und ohne filter unterscheiden sich zu ca. 2% und das auch nur in der farbdichte. bei einem uv-filter kann ich's ja noch verstehen, aber ein polfilter ohne effekt ist für mich so nützlich wie eine erektion im schwulenpuff! jemand ne ahnung woran's liegen könnte?
cya dask

1 945

Samstag, 23. April 2011, 14:52

Hatte noch nie wirklich was mit Polfiltern zu tun, aber ich könnte mir vorstellen dass es Polfilter (ähnlich wie Graufilter) in verschiedenen Stärken gibt?

Q

Anfänger

Beiträge: 55

Wohnort: Niederrhein

Film/Foto-Setup: Canon EOS 450D

  • Private Nachricht senden

1 946

Samstag, 23. April 2011, 14:55

Polfilter müssen ausgerichtet werden. Es reicht nicht die einfach drauf zu tun, sondern müssen je nach Lichteinfall gedreht werden. Wenn das Filtergewinde nicht starr ist, ist es demnach auch immer ne dummen Arbeit den nach jedem Fokussieren wieder auszurichten.

1 947

Samstag, 23. April 2011, 14:57

hab noch nie einen polarisationsfilter verwendet, weiß aber wie er prinzipiell funktioniert (nur mal so vorweg).

hast du den filter in die richtige ebene verdreht?

1 948

Samstag, 23. April 2011, 15:00

ok das ist mir neu und demnach hab ich das nicht getan. damit eröffnet sich hier für mich die nächste frage: wie mache ich das? sichtbare veränderung hab ich jetzt beim drehen nicht wargenommen. aber schonmal vielen dank für die antworten!!!!
cya dask

1 949

Samstag, 23. April 2011, 15:06

na gut...

also es gitb lineare und zirkular polarisationsfilter. (weiß jetzt nicht mehr was der unterschied ist, müsste ich jetzt nachlesen)

du kannst damit spiegelung auf nichtmettalischen oberflächen beseitigen. (wieso könnt ich dir jetzt erklären, aber das tut wohl nix zur sache jetzt)
ebenso wird der himmel blauer bzw. die farben überhaupt ein bissl kräftiger....


schalge vor du schaust dir am besten ein video auf you tube an - zB.: "How to use a Polarisationfilter"

Scout

Profi

Beiträge: 1 035

Wohnort: Hamburg

Film/Foto-Setup: 30D+blitz- u. objektivstuff

  • Private Nachricht senden

1 950

Samstag, 23. April 2011, 15:28

ich bin grade auf der suche nach einer gewissen scansoftware, die sicher jeder von euch kennt und auch marktführer ist. hat da jemand nen tip per PN, wie ich mir die am besten besorgen kann??
i sold my soul for rock and roll

Facebook

Scout

Profi

Beiträge: 1 035

Wohnort: Hamburg

Film/Foto-Setup: 30D+blitz- u. objektivstuff

  • Private Nachricht senden

1 951

Samstag, 23. April 2011, 15:31

ok das ist mir neu und demnach hab ich das nicht getan. damit eröffnet sich hier für mich die nächste frage: wie mache ich das? sichtbare veränderung hab ich jetzt beim drehen nicht wargenommen. aber schonmal vielen dank für die antworten!!!!
cya dask


die besten ergebnisse erzielst du, wenn du die sonne im 90° winkel zur kameraachse hast. und dann solange drehen, bis der gewünschte effekt eintritt. ich bin jetz mal davon ausgegangen, dass du den polfilter in diese richtung verwenden wolltest und nich um spiegelungen zu entspiegeln
i sold my soul for rock and roll

Facebook

1 952

Samstag, 23. April 2011, 15:35

ok, im freien hats jetzt hingehauen mit dem filter und der effekt erfüllt seinen zweck. jedoch erziele ich in geschlossenen räumen mit tageslicht garkeinen effekt. das ist schlecht, denn bei dem fotojob handelt es sich um das abfotografieren diverser bilder hinter plexiglas, in einem geschlossenen raum mit eher wenig tageslicht.
cya dask

Kohle

Erleuchteter

Beiträge: 4 853

Wohnort: Münster

Film/Foto-Setup: Von Groß bis Klein alles dabei

  • Private Nachricht senden

1 953

Sonntag, 24. April 2011, 11:44

habe bei meinen funkauslöser empfänger mal die spannung gemessen und musste feststellen, dass auf dem mittenkontakt keine spannung anliegt hatte das schonmal jemand? werde die tage es mit einem anderen blitz nochmal testen um zusehen ob es evtl. trotzdem geht
flickr

Instagram

Manch einer nennt's Vollformat, für andere ist es Kleinbild...

Stefan_96_

Fortgeschrittener

Beiträge: 537

Wohnort: München

Film/Foto-Setup: Canon 500d, Olympus Mju I + II, Regula Picca CB, Konica EU Mini

  • Private Nachricht senden

1 954

Montag, 25. April 2011, 12:05

Hi,
Kann mir hier einer ein preiswertes stativ empfehlen?
So ungefähr 50 euro oder muss ich da mehr ausgeben
hab zwar eins aber des hat 10 euro gekostet und mit dem kann man einfach nicht mitschwenken

1 955

Montag, 25. April 2011, 14:15

Hi,
Kann mir hier einer ein preiswertes stativ empfehlen?
So ungefähr 50 euro oder muss ich da mehr ausgeben
hab zwar eins aber des hat 10 euro gekostet und mit dem kann man einfach nicht mitschwenken

wir sind hier im fotografiebereich, wo man kein stativ zum mitschwenken braucht. aber ich lasse milde walten und antworte dir in der annahme, dass es sich bei deiner frage um's filmen handelt.
grad bei vdslr's ist ein gutes stativ zum filmen wichtig. mit 50€ kommst du da leider nicht hin.
gönn dir: Bilora 936
cya dask

1 956

Montag, 25. April 2011, 14:25

Wenn wir schon dabei sind, was wäre denn ein günstiges Stativ zum Fotografieren? :rolleyes:

1 957

Montag, 25. April 2011, 14:29

ich bin mit meinem Cullmann Magnesit 525 recht zufrieden. hat mich 70€ gekostet und erfüllt seinen zweck sehr gut. kann man mit keinem Manfrotto oder schon garnicht Gitzo vergleichen, aber warum muss ich ja nicht erklären. ;)
cya dask

andieymi

unregistriert

1 958

Montag, 25. April 2011, 16:12

Velbon Sherpa Pro CF 530. Ist Carbon, trotzdem nicht übertrieben teuer. Wichtig ist auch welchen Kopf du dir dazu holst, da würde ich auch nicht unbedingt sparen. Das ist eine Investition die machst du einmal in deinem Fotografenleben.

captive mind

unregistriert

1 959

Montag, 25. April 2011, 20:27

Ich hab so ein Walimex-Teil Das steht wie eine Eins und war mit um die 80,- ziemlich günstig, finde ich. Der 3D-Kopf macht auch einen super Eindruck. Meld dich mal wenn du meins haben willst ;)

buzz

Schüler

Beiträge: 130

Wohnort: Bei Friedrichshafen

Film/Foto-Setup: nikon f301

  • Private Nachricht senden

1 960

Mittwoch, 27. April 2011, 14:31

Holla
also ich hab nen epson v300 und wollte nur grad fragen ob mit jemand sagen kann wie ich damit nen film scannen kann so das die bilder nich unterteilt werden sonder ich den ganzen streifen als 1 bild auf dem Pc hab.

schonmal danke !



Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz