Du bist nicht angemeldet.


1

Donnerstag, 8. Januar 2009, 18:35

Official Flash Thread

moin
sammelthread zum thema Blitze. jeder kann mal seine Erfahrungen zu seinen Blitzen reinschreiben. ich fang mal an.
Kompaktblitze:

Nikon SB-24
schon fast mein kleiner Liebling. klein, stark, gute einstellmöglichkeiten und nicht allzu teuer (ca 40-60euro gebraucht)
abbrenndauer bei 1/1: 1/1000

Sunpak power zoom 4000
ist kein bild wert, weil der blitz nicht allzu viel taugt. geht nach ner weile aus, schlechte einstellmöglichkeiten und die power ist weit unter dem angegebenen wert. nur der preis spricht für den blitz

Vivitar 5600
wie gesagt, der SB-24 ist nur fast mein liebling, weil dieses schmuckstück es ist.
finde gerade kein bild.
auswechselbarer Blitzkopf, ich habe den high power zoom head und den bare bulb head. der zoom kopp hat bei voller power und höchstem zoom LZ 47. leider kann man ihn nur auf 1/1, 1/4 und 1/16 stellen, aber damit kann man fast überleben.
Abbrenndauer bei 1/1: 1/1000


Stabblitze
Metz 45

CT/CL1
der billigste, aber auch der einfachste und älteste aus der reihe. nur auf automatik und voller power abfeuerbar. eher medium.

CT/CL3
der, mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis. einstellbar auf 1/1, 1/2 und 1/4 und W und dann noch Automatik und TTL und so spielereien.

CT/CL4
der beste dieser Reihe. zusätzlich zum 3er hat er noch einen 2. Reflektor und LEDs. 2 sachen, die man unbedingt braucht...oder auch nicht.

CT5 ein rückschritt der entwicklung. quasi wie der CT1, nur dass er noch den W modus hat.
Abbrenndauer bei 1/1: 1/300


Sunpak
522(auto 3600)
nicht der stärkste, aber dafür eine kurze Abbrenndauer bei 1/1: 1/850 und sehr gute einstellmöglichkeiten in drittelstufen.

544(auto 4205)
sehr feiner Blitz. wie der 522, nur etwas stärker und längere abbrenndauer

revue C40
auch sehr feiner Blitz, relativ günstig zu kriegen, stark und recht gut regelbar (halbe und viertel leitzahl)

Braun F900
ist so eine sache für sich. ich hab ihn mir recht günstig mal zu basteln gekauft. er ist ziemlich schwer, groß und hat eine lange abbrenndauer. für skateboardfotografie also weniger geeignet.
außerdem kann man ihn nur mit voller power feuern. allerdings gibts da ein paar tricks und kniffs. später mehr dazu.


zur Stromversorgung:
Blitze fressen Strom. wenn man immer Batterien benutzt, macht einen das recht schnell arm. akkus, die was taugen, sind teuer und haben sehr langsame Blitzfolgezeiten zur folge. eine Quantum turbo battery kostet ca 300-400euro, sprengt also auch den rahmen der meisten Forumnutzer. allerdings gibt es 2 ganz gute, ziemlich günstige alternativen, die allerdings ein bisschen Bastelgeist fordern.

1. RC akku. bei ebay saubillig und in allen größen zu finden. allerdings braucht man ein Ladegerät (die aber auch nicht besonders teuer sind) und eine Verbindung vom Akku zu den Kontakten vom Blitz. für Kompaktblitze kann man locker akkus mit 6V nehmen, bei Stabblitzen sind 7,2 oder 8,4V empfehlenswert.

2. (mein favourit) Bleiakkus. ein 6V 4Ah Akku kostet ca 10euro. im grunde ist die Quantum battery nichts anderes, als ein bleiakku, sie hat nur noch ein paar features. es gilt das selbe wie beim RC akku, irgendwie die kontakte verbinden un ab gehts.
Mit bleiakkus hat man sehr kurze Blitzfolgezeiten und eine sehr lange lebensdauer.

ich mach die tage mal bilder von meinem gebastel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Tom« (8. Januar 2009, 22:15)


2

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:50

Guter thread. Ich bin jetz auch grad damit beschäftigt, was denn nun angeschafft wird, hab allerdings auf dem Gebiet null Scheckung.
Kann der thread gepinnt werden?
Danke :D

edit: Aha, jetz isser official, jetz fehlen nur noch die Expertenbeiträge. Einen gibts ja schon.
Mind the Camenbächt!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »J.bone« (8. Januar 2009, 19:56)


mooe

Schüler

Beiträge: 121

Wohnort: Pfaffenhofen

Film/Foto-Setup: vx 1000/ raynox geweitet

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:54

manchmal blitz es aus dem himmel :D :D
Ich bin nicht mehr als ein scheiß Gewehr, das dir in der Fresse steckt und dich fragt: "Magst du mich alter??"

4

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:56

hab den sb24 und sunpak 522, hammer teile!
der sb 25 ist ähnlich dem 24. die größten unterschiede sind wohl das der 25er bis 1/64 runterregelbar ist und ein weitwinkelvorsatz oder wie auch immer das heißt zum ausklappen vorn hat. und design ist etwas anders. geringfügig größer ist er auch.
yo!
fick dich, was willst du denn!?

ohne skater wär das bild noch besser

christophw.

unregistriert

5

Donnerstag, 8. Januar 2009, 19:59

danke für den threat

@tom : könntest du n foto von deiner bleiakku bastelei posten . :)

MarcoPhoto

Fortgeschrittener

Beiträge: 337

Wohnort: München

Film/Foto-Setup: Nikon

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 8. Januar 2009, 20:00

also ich bin mit meinem metz 48 super zufrieden :thumbsup: :love:

Zitat

wenn ich langweile hab, dann tropfts auch. aus meinem penis.

7

Donnerstag, 8. Januar 2009, 22:12

Ich finde wenn man in den Thread postet sollten es schon sinnvolle Beiträge sein und nicht sowas wie "manchmal blitz es aus dem himmel" und eine Begründung zur Empfehlung des Blitzes sollte meiner Meinung nach auch dabei sein.

8

Sonntag, 11. Januar 2009, 17:48

hier noch eine liste für die abrennzeiten vieler blitze: http://www.joesmalley.com/flashes/
yo!
fick dich, was willst du denn!?

ohne skater wär das bild noch besser

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Costa Rica Kid« (11. Januar 2009, 18:32)


9

Montag, 12. Januar 2009, 13:21

bisschen gegooglt, nüscht jefunden. deshalb frag ich mal: welche blitze sind noch manuel in der leistung verstellbar und sind günstig zu erhalten und nicht oben in der liste? oder gibt es ein google stuchwort, wo ichs doch noch selbst finde?

MARK

Schüler

Beiträge: 97

Wohnort: Linz- Österreich

Film/Foto-Setup: Fotohandy usw.

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 12. Januar 2009, 15:11

hier noch eine liste für die abrennzeiten vieler blitze: http://www.joesmalley.com/flashes
wie schon im "Metzthread" geschrieben, die Zeiten vom Link besonders die der Nikon SBs stimmen nicht.

12

Montag, 12. Januar 2009, 15:30

bisschen gegooglt, nüscht jefunden. deshalb frag ich mal: welche blitze sind noch manuel in der leistung verstellbar und sind günstig zu erhalten und nicht oben in der liste? oder gibt es ein google stuchwort, wo ichs doch noch selbst finde?

mir wurde mal der national PE 387 oder so empfohlen. halt nen kompaktblitz, ca so groß wie die vivitars, manueller zoomkopp, leistungsregelung und ziemlich billig bei ebay.

aux

Erleuchteter

Beiträge: 2 932

Wohnort: Oberösterreich / Peuerbach

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 12. Januar 2009, 16:00

wie werden abbrennzeiten ermittelt ?!?! ober optokoppler/fotodioden??!? und in wie weit veränderet sich die abbrenndauer über die jahre/benutzung!?!?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »aux« (12. Januar 2009, 16:11)


MARK

Schüler

Beiträge: 97

Wohnort: Linz- Österreich

Film/Foto-Setup: Fotohandy usw.

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 12. Januar 2009, 17:53

wie werden abbrennzeiten ermittelt ?!?! ober optokoppler/fotodioden??!? und in wie weit veränderet sich die abbrenndauer über die jahre/benutzung!?!?
naja, bei mir sinds Erfahrungswerte....
es gibt natürlich Messgeräte für sowas, und der Hersteller sollte sie auch angeben.

Beiträge: 868

Wohnort: Würzburg

Film/Foto-Setup: 6x6, 35mm, Chip, Glas

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 12. Januar 2009, 20:26

Hallo,

so ich hab mir jetz nen metz 45 ct3 ersteigert.

Aber ich kann mir jetz noch keine slaves holen, daher würd ich den gerne an die cam direkt anschliesen, also an den Blitzschuh, nur solang bis ich slaves hab. Nur kann es da probleme mit der synchronspannung oder irgendwas geben? Ich meinte gehört gehaben, das wenn die Spannung zu hoch ist, meine 450D kaputt gehen kann? Bei dem Blitz ist nen Synchronkabel SCA 310 dabei.

Was meint ihr kann ich ihn direkt anschliessen?

danke

RJizzle

Profi

Beiträge: 830

Wohnort: Kufstein - Tirol - Österreich

Film/Foto-Setup: Waschmaschine

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 12. Januar 2009, 21:55

meineswissens is das mit der spannung nur bei den frühen ct1 modellen ein problem..
roads? where we're going we don't need roads. just beer.

17

Montag, 12. Januar 2009, 22:31

Ich hab deswegen letztens mal einen im Fotoladen meines Vertrauens gefragt, der meinte, das dieses Gerücht im Raum steht, er auch schon viele gebrauchte Blitze, die für analog waren über seinen Laden an Digis verkauft hat, und es gab noch nie Probleme.
Das sind oft Gerüchte die von Nikon, Canon, etc. gestreut werden, um immer nur die neusten Produkte zu verkaufen. Also allzuviel Panik is nich angesacht.

edit: wegen ct-3 und ct-4 und so hab ich gefragt, dass sei überhaupt kein Problem, meinte der Larry.
Mind the Camenbächt!

Beiträge: 868

Wohnort: Würzburg

Film/Foto-Setup: 6x6, 35mm, Chip, Glas

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 13. Januar 2009, 14:14

Danke.

Dann hoff ich das er bald ankommt :D

19

Dienstag, 13. Januar 2009, 23:53

danke für den threat

@tom : könntest du n foto von deiner bleiakku bastelei posten . :)


jo klar. also so sieht das bei mir aus:









das steckersystem ist das gleiche wie beim link von bitchiboy, hab mich damals einfach darauf festgelegt und benutz das jetzt einfach immer. die stecker kann man bei ebay kaufen oder auch im spielzeugladen. die akkus gibts auch bei ebay oder in elektronikfachläden, zB conrad.
das prinzip ist simpel. man bastelt sich einen akkudummy, tut an die spitze kontakte ran und verbindet die irgendwie mit dem bleiakku.
dann berberstyle alles mit schnürsenkeln ans stativ gehangen und fertig

20

Sonntag, 25. Januar 2009, 21:10

Hat jemand schon Erfahrungen mit Blitzen von Nissin gemacht? Habe gerade gesehen, dass diese recht günstig zu bekommen sind, wie z.B. der NISSIN DI622.



Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz