Du bist nicht angemeldet.


MSDFilms

unregistriert

21

Dienstag, 13. Juli 2010, 12:58

jo danke,ich machs wie beta gesagt hat!
dass mim wasser hab ich mir ja schon gedacht...:D

Beiträge: 712

Wohnort: Münster

Film/Foto-Setup: vx2100, 7D

  • Private Nachricht senden

22

Dienstag, 13. Juli 2010, 13:02

vielleicht wenn du es in einen Behälter mit Isopropanol legst, den verschließt und reichlich schüttelst, dann müsste ordentlich staub weggespült werden.. ich würds nicht tun :P
Also ich schraub meins auch immer auf, dann zieh ich mir vorher so Zahnarzthandschuhe an damit das Fett von den Fingern nicht auf die linsen kommt. Ich machs erst mit nem Mikrofasertcuh und danach mit so nem feinen Pinsel. Dafür kannst du gut nen (unbenutzen) Schminkpinsel benutzen ;)

Jodaa

Profi

Beiträge: 696

Wohnort: nähe Kiel

Film/Foto-Setup: Minolta, Nikon

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 14. Juli 2010, 00:55

Warum captured man bei digitalen Moppeds?

MILF hunter

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Wohnort: nähe Hannover

Film/Foto-Setup: XM2+MK2 Fake

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 14. Juli 2010, 00:58

Damit man die footage aufm pc hat?!?

Jodaa

Profi

Beiträge: 696

Wohnort: nähe Kiel

Film/Foto-Setup: Minolta, Nikon

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 14. Juli 2010, 01:01

Kann auch sein dass ich unter capturen auch einfach was falsches verstehe, aber das ist doch das wenn man die Kamera an PC anschließt, dann mit der Kamera irgendwas abspielt und auf dem PC gleichzeitig das aufnimmt?! Sorry, hab davon nicht so viel Ahnung..

MILF hunter

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Wohnort: nähe Hannover

Film/Foto-Setup: XM2+MK2 Fake

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 14. Juli 2010, 01:13

Capturing

Synonyme: Capture
Bedeutet das Digitalisieren von Videosignalen und das Speichern der Daten auf der Festplatte eines nicht-linearen Schnittsystems. Eigentlich ist dieser Begriff bezogen auf das Digitalisieren analoger Videodaten - beim digitalen Videoschnitt (z.B. DV) ist das Ganze eigentlich ein Kopiervorgang.

Jodaa

Profi

Beiträge: 696

Wohnort: nähe Kiel

Film/Foto-Setup: Minolta, Nikon

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 14. Juli 2010, 01:46

Wikipedia? :D
Naja, danke!

MILF hunter

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Wohnort: nähe Hannover

Film/Foto-Setup: XM2+MK2 Fake

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 14. Juli 2010, 01:47

Ne slashcam Lexikon ;)

MSDFilms

unregistriert

29

Mittwoch, 14. Juli 2010, 13:31

vielleicht wenn du es in einen Behälter mit Isopropanol legst, den verschließt und reichlich schüttelst, dann müsste ordentlich staub weggespült werden.. ich würds nicht tun :P
Also ich schraub meins auch immer auf, dann zieh ich mir vorher so Zahnarzthandschuhe an damit das Fett von den Fingern nicht auf die linsen kommt. Ich machs erst mit nem Mikrofasertcuh und danach mit so nem feinen Pinsel. Dafür kannst du gut nen (unbenutzen) Schminkpinsel benutzen ;)
klingt nich so sicher,dass mim isopropanol...
ich machs mit pinsle und tuch!
danke nochmal
Bene

iSkate

Erleuchteter

Beiträge: 3 241

Film/Foto-Setup: 35mm, fullframe

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 14. Juli 2010, 16:43

mal an die brains unter euch: wie heißt des externe lcd-display für die vx1k?

Beiträge: 712

Wohnort: Münster

Film/Foto-Setup: vx2100, 7D

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 14. Juli 2010, 18:47

für alle die's interessiert: Originalbezeichnung
von dem teil: Sony XV-M30E
;) von dir kopiert
hast du mal in nem thread gelassen als die wer verkauft hat

StayBrutal

unregistriert

32

Donnerstag, 12. August 2010, 13:46

soo nochmal ne frage von mir... wie bekommt man die vignettierung bei nem Raynox HD 3035 Pro Semi-Fisheye 0, 3x auf ner nv gs 320 hin? geht das mit filtern? weil beim kenko hab ich gelesen, dass es nich funktioniert...

33

Donnerstag, 12. August 2010, 13:52

mit genügend spacern wirst du irgendwann eine vig gaben. aber der winkel wird dadurch nicht weiter! wozu also eine vig?
cya dask

BLK

Profi

Beiträge: 618

Wohnort: Wiesbaden

Film/Foto-Setup: 550D, 50mm 1.4

  • Private Nachricht senden

34

Donnerstag, 12. August 2010, 17:37

Ist auch ein Stilmittel ;)

Chao
Wir waren jung und waren glücklich, doch vorallem war'n wir nackt!

35

Donnerstag, 12. August 2010, 17:44

Ist auch ein Stilmittel ;)

Chao

pfui spinne! :S ;)
cya dask

supenmann

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Wohnort: Kiel City

Film/Foto-Setup: Canon 550D + Canon 50mm 1.8 /Analog Huren

  • Private Nachricht senden

36

Dienstag, 17. August 2010, 13:25

ich hab jez n neuen pc gekriegt un will mein pc nich unnötig vollmüllen deswegen die frage : vegas 8 oder magix video deluxe
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie : Entwickle niemals einen Film in Hünchensuppe. – Freeman Patterson

KMS Dave

Meister

Beiträge: 2 423

Wohnort: Erfurt

Film/Foto-Setup: 550D,17-50mm,8mm,X-Grip,Rode Pro,Phoetix BG,Vanguard Stativ

  • Private Nachricht senden

37

Dienstag, 17. August 2010, 13:28

Zieh dir jeweils eine Testversion und Probier es aus.
Ich würde dir zu Vegas raten.
Vimeo Channel

find your own style, fuck the other :thumbup:

StayBrutal

unregistriert

38

Dienstag, 17. August 2010, 13:29

ich hab magix video deluxe und finds richtig richtig scheiße... du kannst keine ramped slow mows erstellen und so weiter.. also lieber vegas 8

39

Dienstag, 17. August 2010, 14:05

scheiß auf ramped slowmos ;) aber magix is schon kacke. könnte ne nette simple alternative sein, wenns nicht ständig abstürzen würde, aber kommt eben drauf an, was du machen willst. wenn du ohne großartige künstliche effekte deine videos easy zusammenschnipseln willst, reicht magix schon aus, vor allem cool dran ist, dass es bei interlacetem material automatisch ne flüssige slowmo macht, das geht bei einigen anderen programmen nur mit aufwändigem rumgeschnipsel.

supenmann

Fortgeschrittener

Beiträge: 225

Wohnort: Kiel City

Film/Foto-Setup: Canon 550D + Canon 50mm 1.8 /Analog Huren

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 17. August 2010, 18:16

naja ich hab beide auf mein laten pc un wollte mein neuen nivh sinnlos zumüllen deswegen hab ich ja gefragt
Es gibt nur eine Regel in der Fotografie : Entwickle niemals einen Film in Hünchensuppe. – Freeman Patterson



Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz