Du bist nicht angemeldet.


Willkommen im RollbrettMedia Forum, der größten Skateboard-Media Community Deutschlands. Registriere dich jetzt und und nutze so alle Vorteile der kostenlosen Mitgliedschaft.
  • Lade deine Clips und Fotos hoch und ernte ehrliche Kritik
  • Diskutiere mit anderen Fotografen und Filmern über fachspezifische Themen und etwickel dich so weiter
  • Bleibe immer up to date über das was im fancy Skatebizz gerade los ist - nicht

Falls du dich bereits registriert hast, kannst du dich hier einloggen.

ehlemaxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Wohnort: Erlangen

Film/Foto-Setup: Canon 600D, AE1

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 21. Juni 2013, 17:01

Problem mit Spannhebel bei Canon AE1

Ahoi.
Wie oben steht habe ich ein Problem mit meiner Canon ae1. Die Kamera habe ich mir vor etwa einer Woche bei ebay bestellt. Nun habe ich Bedienungsanleitung und Handbuch sorgfältig studiert da ich vorher meine analogen Fotos mit meiner Exacta Varex gemacht habe. Nun zu meinem Problem. Als ich heute zum ersten mal in die Stadt gehen wollte zum Fotografieren ist mir beim einlegen des Filmes aufgefallen das der Spannhebel meinen Film nicht weiterzieht. Ich habe den Film sorgfältig gespannt und in die Zahnräder einrasten lassen. Auch wenn ich den Film rausnehme kann ich den Spannhebel nur maximal 30 Grad nach rechts ziehen danach bleibt er einfach hängen. Mit Gewalt wollte ich es nicht versuchen und hab mich mal schlau gemacht. Kann es sein das das nur daran liegt das die Batterie leer ist? Die kamera ist aus einem nachlass und somit anscheinend schon ewig nicht benutz worden.
Bitte helft mir
liebe Grüße :)

2

Freitag, 21. Juni 2013, 19:18

nein das sollte mit der batterie nichts zu tun haben. das spannen funktioniert voll mechanisch. check mal, ob der entriegelungsknopf für die rückspulung hängt. also nochmal reindrücken und den spannhebel erneut bewegen. auch mal auslösen zwischendurch.

Eldar

Meister

Beiträge: 1 822

Wohnort: Sarajevo

Film/Foto-Setup: 6x7, 35mm, FX.

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 21. Juni 2013, 21:49

Hej, hab heut mit nem kumpel gesprochen und der hat mir das gleiche gesagt. Er hat einfach die batterie gewaechselt und es ging...
Das war mir auch unklar aber versuch es doch einfach...
flickr

Hot Sexy Mama!

4

Freitag, 21. Juni 2013, 21:55

kannst du denn auslösen? wenn nicht, dann liegts sicher an der batterie...dann wär der verschluss nämlich schon gespannt und dadurch klappt der filmtransport auch nicht. wenn das auslösen geht, dann hab ich keine ahnung ;)

JoshUnk.

Meister

Beiträge: 2 579

Wohnort: ratingen

Film/Foto-Setup: 1000D

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 21. Juni 2013, 21:57

Dat hatte ich auch mal! Ich konnte aber noch auslösen, bei mir waren es ein paar beherzte schläge in richtung entriegelungsknopf, dann hats kurz geknackt und ging wieder.

crookie

Fortgeschrittener

Beiträge: 446

Wohnort: Köln

Film/Foto-Setup: Verschiedenes

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 22. Juni 2013, 10:03

Gleiches Problem vor kurzem hier gehabt. Wider aller Erwartungen wars die Batterie.

ehlemaxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Wohnort: Erlangen

Film/Foto-Setup: Canon 600D, AE1

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 23. Juni 2013, 11:37

Danke Jungs für die schnelle Rückantwort und Hilfe!
Wenn ich den Auslöser drücke, dann geht das immer nur soweit das sich die "Nadel" im sucher bewegt aber es macht nicht "Klick".
Hab den Verkäufer mal angeschrieben und er hat gemeint das die Kamera seit 15 Jahren nicht mehr benutzt wurde. War jetzt gestern mal in der Stadt und hab jeden Elektroladen abgegrast aber niergends die Batterie gefunden die ich brauche. Also bestell ich sie jetzt einfach bei Amazon. Wenn das Ding da ist und es dann immer noch nicht funktioniert, dann melde ich mich wieder.

Phili

Meister

Beiträge: 2 282

Wohnort: Stuttgart/Bad Mergentheim

Film/Foto-Setup: Panasonic HMC 151,Opteka HD 2 0,4x Fish,GoPro HD,Sony Hc 1000e,Braun Nizo Spezial Super 8,LED Videoleuchte,Velbon DV 6000

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 24. Juni 2013, 09:21

war bei mir das gleiche mit der ae program. zu 99% sinds die batterien.
kannst auch die günstigen aus dem 1euro laden nehmen, und dafür aber 4 und die lücke zum kontakt mit Alufolie ausstopfen.
Der Batterietyp hieß LR44 oder auch SR44. beide mit 1,5V, zusammen muss es 6V ergeben.
Und die Batterien richtig herum einlegen, die Abbildung im Kamerafach täuscht!
Weiss nicht wie es bei der AE1 ist, bei der program gibt es noch einen On-Schalter. Den natürlich nicht vergessen um zu legen :)

9

Montag, 24. Juni 2013, 09:42

jap, sind die batterien. und der Grund, dass du nicht spannen kannst ist dann, dass der verschluss schon gespannt ist.

ehlemaxi

Fortgeschrittener

Beiträge: 202

Wohnort: Erlangen

Film/Foto-Setup: Canon 600D, AE1

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 29. Juni 2013, 13:53

Hei Jungs.
gestern ist die Batterie gekommen die ich mir bestellt habe und zum Glück funktioniert jetz alles. Der Hebel spannt und auslösen kann ich auch wieder.
Danke für eure Hilfe. War gestern gleich mal ein bischen Knipsen, wenn der Film voll ist, poste ich mal meine ersten Bilder.
Grüße



Ähnliche Themen

Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz