Du bist nicht angemeldet.


Willkommen im RollbrettMedia Forum, der größten Skateboard-Media Community Deutschlands. Registriere dich jetzt und und nutze so alle Vorteile der kostenlosen Mitgliedschaft.
  • Lade deine Clips und Fotos hoch und ernte ehrliche Kritik
  • Diskutiere mit anderen Fotografen und Filmern über fachspezifische Themen und etwickel dich so weiter
  • Bleibe immer up to date über das was im fancy Skatebizz gerade los ist - nicht

Falls du dich bereits registriert hast, kannst du dich hier einloggen.

1

Donnerstag, 23. Juni 2011, 16:41

550d Alternative

Hallo,

ich plane im späten Sommer einen Dokumentations-Skateboardtrip nach Island zu machen und bin mir da mit meinem Equipement ein wenig unsicher. Ich bräuchte meiner Meinung nach noch so viel Zubehör für meine 550d, dass ich mich da wirklich in Umkosten stürzen müsste.

Gibt es eine Alternative in HD-Camcorder-Form zur 550d bei der ich nicht allzu viel draufzahlen müsste?

lg

MarvinA

Fortgeschrittener

Beiträge: 256

Wohnort: Bielefeld (Leopoldshöhe)

Film/Foto-Setup: Panasonic AG-DVX 100a, Opteka 72mm MK2 fake, 126 Led leuchte , Canon Canonette 28 , Agfa 283 Blitz,

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 23. Juni 2011, 17:10

ich haette noch ne canon hfs 100
Youtube

'' You Guys should bring back da ( D ) VX !''

3

Donnerstag, 23. Juni 2011, 17:10

an welches weitere zubehör hattest du denn gedacht? wenn du eigentlich mehr fotos machst wäre die investition in zubehör vielleicht besser angelegt als in eine andere/weitere kamera?

4

Donnerstag, 23. Juni 2011, 22:15

Also Fotos ist für mich kein Thema, es geht wirklich nur ums Filmen. Ich bräuchte halt einen Follow Focus, ein Rig und eigentlich noch so viel um das Ganze so zu realisieren wie ich mir das vorstelle.

Es soll halt ein guter Mix aus "Skate- und Randomkamera" sein und vor allem im Workflow relativ einfach zu handeln.

5

Freitag, 24. Juni 2011, 10:53

oh ja, bei dem zubehör wäre ne videokamera echt günstiger! aber die frage ist ob man einen follow-focus wirklich braucht? eine sucherlupe und vielleicht so ne kleine schulterstütze können schon wunder bewirken (und sind auch noch relativ günstig). ich weiß nicht was du für objektive für deine 550D besitzt, aber man muss ja nicht immer mit offenblende filmen, wenn es das tageslicht hergibt warum nicht mit f11 - dann hat man auch nicht das problem den fokus auf den kleinsten cm zu treffen! genügend speicherkarten wäre vielleicht ein problem (oder man hat einen laptop zum zwischenspeichern während der tour dabei), aber das problem hätte man bei ner videokamera auch, sofern die nicht auf dv-tapes aufzeichnet (drop-outs, "nur" 1440x1080, ..).

6

Freitag, 24. Juni 2011, 14:36

ein großes Problem ist halt bei der 550d oder allgemein bei den VDSLR's der Workflow. Ich stelle mir das Ganze auf einer 2 Wochen langen Outdoor-Tour einfach nicht so cool vor mit der Kamera. Zumal ich mit der Kamera beim Skatefilmen noch nie wirklich zufrieden war.

7

Freitag, 24. Juni 2011, 14:43

workflow im sinne von..? eine kamera mit der ich gute erfahrungen gemacht hab ist die canon hv30! die kommt in etwa auf die größe einer 550D, benutzt aber eben mini-dv tapes (ich hatte da hin und wieder drop-outs). ich bin im videosegment aber auch nicht wirklich up-to-date, kann sein dass es da mittlerweile noch ganz andere kameras mit günstigeren preisen gibt.

8

Freitag, 24. Juni 2011, 15:26

Also ich suche da dann schon eher was in der gehobenen Klasse, hatte jetzt mal an das FX1 Angebot gedacht, bin mir da aber mit den Tapes wirklich unsicher. Bin kein wirklich großer Fan vom Capturen. Wenn ich das Geld hätte würde es wohl eine hvx.

Mit Workflow meine ich einfach das ganze Handling der Kamera.

9

Freitag, 24. Juni 2011, 19:41

Was spricht gegen Tapes & Capturen? Wenn deine Speicherkarte rumzickt und vielleicht verreckt sind deine ganzen Daten hin, bei der FX1 hast du immerhin noch die Tapes, falls deine Festplatte stirbt...

Mit der FX1 kann man superschnell arbeiten!

j4kobb

Schüler

Beiträge: 149

Wohnort: München

Film/Foto-Setup: Gh2 und diverse obligative

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 27. Juni 2011, 15:21

ich verkaufe gerade meine hmc-150, vielleicht suchst du etwas in der richtung.

[verkaufe] Panasonic Hmc-150 (Us Version der 151) + Zubehör

11

Montag, 27. Juni 2011, 16:24

ich verkaufe gerade meine hmc-150, vielleicht suchst du etwas in der richtung.

[verkaufe] Panasonic Hmc-150 (Us Version der 151) + Zubehör


schon, aber leider fehlt mir das nötige Kleingeld.

Off1ine

Meister

Beiträge: 1 992

Wohnort: Berlin

Film/Foto-Setup: Canon EOS 550D 10-20, 50, 28-75, 200-400 velbon dv-7000

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Juni 2011, 14:09

dann investiers dein geld doch lieber in die 550d und kauf dir ein micro, ein follow focus und bastel dir selber ne schulterhalterung und/oder ne steadicam

Beiträge: 570

Wohnort: münchen

Film/Foto-Setup: 550D

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 29. Juni 2011, 23:23

ne aufgemotzte 550d ist nicht wirklich gut zu transportieren auf dauer ... ich denk er will halt auch schnell ma die cam aaus der tasche ziehen können und GO. bei dokus muss man da glaub recht spontan agieren können. wenn du dann erst eqipment zusammenbauen musst ist das glaub nix...

14

Donnerstag, 30. Juni 2011, 00:00

wo liegt denn das budget? denn ich würd auf eine Sony HVR V1 setzen. die ist relativ klein und bietet einen super workflow. um tapes würd ich mir keine sorgen machen. drop-outs hatte ich nie ernste und viele in meiner langen mini-dv zeit und capturen ist auch nicht schlimm. eigentlich mag ich's sogar. :)
mit etwas glück bekommt man die HVR V1 schon um die 1400- 1600€. ist immernoch viel geld, aber in anbetracht der leistung ziemlich angebracht!
cya dask

iSkate

Erleuchteter

Beiträge: 3 241

Film/Foto-Setup: 35mm, fullframe

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 30. Juni 2011, 09:35

wo liegt denn das budget? denn ich würd auf eine Sony HVR V1 setzen. die ist relativ klein und bietet einen super workflow. um tapes würd ich mir keine sorgen machen. drop-outs hatte ich nie ernste und viele in meiner langen mini-dv zeit und capturen ist auch nicht schlimm. eigentlich mag ich's sogar. :)
mit etwas glück bekommt man die HVR V1 schon um die 1400- 1600€. ist immernoch viel geld, aber in anbetracht der leistung ziemlich angebracht!
cya dask
& wenn du dir in sachen tapes unschlüssig bist... du kannst immernoch digital aufzeichnen! http://www.camcorderinfo.com/content/Son…-Unit-in-US.htm

16

Freitag, 1. Juli 2011, 00:24

so,
und wenn du jetzt nicht hier zuschlägst, bist du selber schuld!
cya dask



Ähnliche Themen

Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz