Du bist nicht angemeldet.


MSDFilms

unregistriert

1

Dienstag, 3. Dezember 2013, 19:55

Sony gönnt sich 2014 4K Handycam!

Soweit ich gesehen hab, hat bisher noch niemand was darüber geschrieben, also hier mal ein dicker Brummer (für den Geldbeutel) in Handycam-Größe von Sony ab 2014.

Kleine Info schonmal: 4K 50/60 Bildern pro Sekunde, 4:2:2 10-Bit bei 500/600 Mbit/s

http://www.sony.de/pro/product/broadcast…atures#features

Was haltet ihr von diesem Schritt?

Greets

2

Dienstag, 3. Dezember 2013, 20:27

war ja nur ne frage der zeit. slashcam hat aber auch schon ne andere 4k handycam von sony vorgestellt, die dürfte eher so im hdr-fx1 (vergleichbar) bereich spielen:

http://www.slashcam.de/artikel/Test/Sony…ergebnisse.html

wird wahrscheins gerade zu beginn die combo panasonic hvx + century ultra fish der reichen kids ersetzen. finds aber im endeffekt schon cool, wer mal 4k auf nem 80zoll tv gesehn hat (bei uns im mediamarkt stand mal einer mit ner 4k demo rum) der weiß, wie geil das ist. 4k find ich auf jeden fall besser, zukunftssicherer und vor allem umwerfender als 3D. nur ist mein pc definitiv zu lahm um mir das zeugs anzugucken, der ist mittlerweile so alt, dass er selbst bei hd videos ab und an stottert...

3

Dienstag, 3. Dezember 2013, 20:36

rein theoretisch kann unser auge 4k auf nem fernseher (übliche bis große größen) gar nicht auflösen. wofür also?

v3nom

Profi

Beiträge: 1 581

Wohnort: würzburg-gemünden

Film/Foto-Setup: 2x Vx 1000, Vx 2100, Fx 1000, Nizo 801 Macro

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 3. Dezember 2013, 20:59

Stell dich vor nen 4k fernseher dann wars das mit der theorie
NEVER - done!

Beiträge: 928

Wohnort: Hildesheim

Film/Foto-Setup: Canon 550D, Panasonic HDC TM700

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Dezember 2013, 21:33


Stell dich vor nen 4k fernseher dann wars das mit der theorie

hab ich mir auch gedacht! hm, vielleicht weil man gar nicht auf den ganzen fernseher achtet sondern nur auf einen teil davon. wie ein kleiner sensor hinter einem vollformat objektiv sozusagen. und der ausschnitt wär dann ja vielleicht "nur noch" hd.
USED Skateboards auf Facebook

6

Dienstag, 3. Dezember 2013, 22:19

Stell dich vor nen 4k fernseher dann wars das mit der theorie

ich bin von full hd geräten schon sehr negativ angetan. das ist meist so dermaßen überschärft (vor allem an kontrastkanten), das macht keinen spaß. da kann ich nur hoffen, dass 4k wieder in richtung realismus geht und nicht einen auf "noch schärfer bitte" macht.

7

Dienstag, 3. Dezember 2013, 22:36

is halt geschmackssache. ne gute blu ray auf nem full hd fernseher geht mir sehr gut rein. aber zdf oder ard in hd ist einfach nur augenkrebs..

und das was ich zumindest als demo im media markt gesehn hab war schon wirklich klasse. klar, sehr scharf, aber dafür ist es halt auch gedacht.

MSDFilms

unregistriert

8

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 18:59

Schöne Diskussion, die hier anbricht, find ich gut! :)
Meiner Meinung is 4K halt auch geil, weil Du einfach nachher so viele Möglichkeiten hast, wenn dein Endprodukt sowieso 1080p sein wird. Sieht man ja aktuell auch an den guten Dokumentarfilmen, die laufen. Da wird ja viel auch mit Red/Arri auf 4K gedreht, original gegradet und am Ende runtergerechnet. Ist dann auch um Längen schöner und detailreicher als natives 1080p Material.

Zum Thema menschliches Auge: rein theoretisch hat unser Auge so ca. 80 Megapixel per inch bezogen auf die Sehzellen. Allerdings tastet unser Auge das Bild ja nicht im kompletten ab, sondert konzentriert sich immer auf eine bestimmte Fläche. 4K Fernseher können sich also lohnen, doch aber einer bestimmten Größe wird das Verhältnis zwischen Bildschirmdiagonale und Auflösung die optische Qualität wieder runterdrehen.

Zwecks den Kiddies mit reichen Daddys: Das hab ich mir auch schon gedacht, doch wenn ich mich in meinem Kollegenumfeld so umhöre, sind auch einige Kameraleute an dem Ding interessiert. Ich denk mal, dass der Preis vermutlich anfangs nur so dermaßen hoch ist, dass sich das Ding nur Jungunternehmen mit viel Kapital trauen werden zu kaufen. Ich persönich bin dann mal an den ersten Tests interessiert, sobald das Ding draußen is.

9

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19:06

ich weiss nicht wie es in 1-2 Jahren ist aber zurzeit finde ich 4k ziemlich unnötig.
Wer hat denn bitte zurzeit nen 4k bildschirm?
Man braucht dafür höchstwahrscheinlich nen neuen rechner und außerdem frisst so ne Auflösung unvorstellbar viel Speicherplatz.
Vor allem beim skateboardfilmen, ist sowas alles andere als optimal.
Für mich kommt 4k erstmal auf gar keinen fall in frage.

Betacam

Erleuchteter

Beiträge: 4 005

Wohnort: Wuppertal

Film/Foto-Setup: Sensor - Glas - Licht

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19:21

ich weiss nicht wie es in 1-2 Jahren ist aber zurzeit finde ich 4k ziemlich unnötig.
Wer hat denn bitte zurzeit nen 4k bildschirm?
Man braucht dafür höchstwahrscheinlich nen neuen rechner und außerdem frisst so ne Auflösung unvorstellbar viel Speicherplatz.
Vor allem beim skateboardfilmen, ist sowas alles andere als optimal.
Für mich kommt 4k erstmal auf gar keinen fall in frage.


Alles richtig, aber exakt das selbe haben ALLE geschrieben als HD eingeführt wurde. Ich fühle mich alt ! :D

11

Mittwoch, 4. Dezember 2013, 19:30

gut was natürlich echt killer wäre, sobald die ganzen 4k dinger billiger werden, wenn man dann ein HD video will, kann man natürlich üüüberkrass digitale bildstabilisierung machen .

MSDFilms

unregistriert

12

Donnerstag, 5. Dezember 2013, 19:47

gut was natürlich echt killer wäre, sobald die ganzen 4k dinger billiger werden, wenn man dann ein HD video will, kann man natürlich üüüberkrass digitale bildstabilisierung machen .


Unter anderem ja ;) Ich freu mich schon auf die ganzen Kiddies, die sich das Ding von Papa in den Arsch schieben lassen und sich später beschweren, wie scheiße das alles ist, weil ihr PC die Footage nicht packt oder sie kein Plan haben, wie man mit 4K Material arbeitet :D

MSDFilms

unregistriert

13

Freitag, 6. Dezember 2013, 18:56

Grade eben nen schönen Kommentar über das ganze 4K Thema gefunden:

http://www.redsharknews.com/production/i…-shoot-4k-video

FloB.

Profi

Beiträge: 599

Film/Foto-Setup: BMCC, analoge & digitale Knipsen

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 9. Dezember 2013, 16:55

Dieser 4K Hype ist wirklich lächerlich...Inzwischen kann man mit Tablets und Smartphones in 4K filmen, um es anschließend auf seinem FullHD 4 Zoll Display anzuschauen.
Ich arbeite an Filmsets und selbst dort macht es in den wenigsten Fällen Sinn 4K zu drehen. Ein großer Teil der professionellen Produktionen drehen mit der Alexa, die bis vor kurzem knapp mehr als FullHD ausgespuckt hat und ich bin mir sicher, dass man keine Kamera in diesem Format, sprich für das Einsatzgebiet für das sie eigentlich ausgelegt ist 4K benötigt. Es macht teilweise Sinn 4K fürs Kino (Bildschirmdiagonale von vielen Metern) oder Produktionen, die Gebrauch von CGI machen, zu drehen, aber ich kann versprechen, dass es absolut kein Gewinn für Skatevideos und dem typischen Handycam Benutzer ist mit so einer Auflösung zu drehen. Viel mehr nutzen Firmen das blinde Konsumverhalten aus, was sich viele Menschen angeeignet haben und denken, dass höhere Zahlen besser sind. Neue Cam führt zu neuem Rechner und so weiter...

Enjoi_

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Film/Foto-Setup: 650D, Tamron 17-50, Samyang fisheye, opteka xgrip pro

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Mai 2014, 13:34

also mir wäre 120 fps 1080p + 240 fps 720p lieber als 4k auflösung... ich checks ehh nicht so ein scheiss handy kann 120fps aber eine 3-4k€ teure cam/dslr nicht...



Ähnliche Themen

Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz