Du bist nicht angemeldet.


Beiträge: 570

Wohnort: münchen

Film/Foto-Setup: 550D

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 6. November 2010, 12:35

Welcher UV-Filter ?

Servus.

ich bin auf der Suche nach einem UV-Filter, für mein Kit-Objektiv von der 550d zum filmen ... fotos mach ich damit auch, also ich brauch einfach nur ne schutzlinse die immer drauf bleiben kann...

könnt ihr mir einen Empfehlen? Die Auswahl ist ja groß und ich seh kein top-seller, den alle benutzen.. mein Objektiv hat nur nen wert von 100 euro, daher suche ich gut&günstig. 58mm.

Amazon auswahl

merci.

Haeguae

Profi

Beiträge: 1 260

Wohnort: Freigericht / Hessen

Film/Foto-Setup: Canone

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 6. November 2010, 13:03

http://cgi.ebay.de/UV-Filter-58mm-Schutz…y-/220689065333

Ich denke mal dass man da bedenklos zu schlagen kann so einen großen qualitativen Unterschied wird es nicht geben
"Es gibt nur eine Regel in der Fotografie : Entwickle niemals einen Film in Hünchensuppe"

andieymi

unregistriert

3

Samstag, 6. November 2010, 15:33


Ich denke mal dass man da bedenklos zu schlagen kann so einen großen qualitativen Unterschied wird es nicht geben


Das glaubst aber auch nur du!

UV-Filter sind fürn Arsch. Kann man nicht anders sagen (zumindest auf einer digitalen Kamera). Das Märchen dass UV-Filter die Linsen schützen ist ein Märchen dass erfunden wurde, damit sich Fotohändler durch den vermehrten Verkauf von Zubehör bereichern können.
Wenn der Filter auf die Linse fällt dann machen die Splitter vom Filter genau die gleichen Kratzer wie wenn das OBjektiv direkt auf die Frontlinse gefallen wäre.

Der beste Schutz ist immer noch die Streulichtblende - die beeinflusst auch die Bildqualität nicht.

Wenn du unbedingt mal einen Schutz für die Frontlinse selbst willst (Salzwasser, Schlamms, etc.) dann kauf dir einen Schutzfilter - keinen UV-Filter. Wenn du unbedingt einen brauchst würde ich aber einmal gleich richtig investieren, nur die teuren sind einigermaßen Flare-resistent und beinflussen die Bildqualität nicht zu stark.

Wobei, ich hatte mal einen für 70€ von Hoya - selbst da konnte man dem Foto (25% reingezoomt) ansehen, ob es mit oder ohne Filter gemacht war. Fürs Kitobjektiv ist das einfach eine Schnappsidee!

iSkate

Erleuchteter

Beiträge: 3 241

Film/Foto-Setup: 35mm, fullframe

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 6. November 2010, 15:58

andiemy hat recht.

wenn du aber filter zu gestaltungszwecken verwenden möchtest, kommst du meiner meinung nach um ein vernünftiges cokin/lee filtersystem nicht rum.

andieymi

unregistriert

5

Samstag, 6. November 2010, 16:36


wenn du aber filter zu gestaltungszwecken verwenden möchtest, kommst du meiner meinung nach um ein vernünftiges cokin/lee filtersystem nicht rum.


iSkate hat recht. :D

Ich würde aber am Anfang weniger in Filter und Zubehör investieren, als in gutes Glas.



Ähnliche Themen

Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz