Du bist nicht angemeldet.


1

Sonntag, 20. März 2011, 12:10

Welche Spiegelreflex?

Hallo allerseits!
Ne Freundin meiner Freundin möchte sich gerne ne Spiegelreflex zulegen, jetz wollt ich mal euch befragen was die sinnvollste Lösung ist!
Da ich leider garnicht der Crack in Sachen Fotos bin wär ich für ne Beratung echt dankbar!
Ich hab sie erstmal gefragt auf was sie Wert legt :
"und ich will halt endlich mal gescheide richtig scharfe bilder machne vor allem bei objekten die sich bewegen"

Was wäre jetz das beste für sie?

http://www.amazon.de/Sony-Digitalkamera-…00617377&sr=1-5

oder sowas?

http://www.amazon.de/gp/product/B001TDG8…&pf_rd_i=301128

Danke schonmal!

2

Sonntag, 20. März 2011, 12:34

Zitat

"und ich will halt endlich mal gescheide richtig scharfe bilder machne vor allem bei objekten die sich bewegen"

Ich würd mal behaupten das kann man mit jeder.

JakeSh.

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Wohnort: Dresden

Film/Foto-Setup: ME Super, F100, Blitzdings

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. März 2011, 12:44

Wenn ich mich zwischen den beiden entscheiden müsste, würde ich die Canon nehmen.
Einfach weil du für Canon soo viel Zubehör bekommst und eine riesen Auswahl hast, was Objektive angeht.
Außerdem ist die 1000D eine der am meistempfohlensten Einsteiger-Kameras, da sie viel bietet fürs Geld.
Vielleicht sollte sie auch mal über die 500D nachdenken, ist natürlich auch teurer...
Außerdem stimme ich meinem Vorredner zu.

Auch einfach mal gezielt nach Einsteiger DSLR suchen, Google spukt da viel aus.

4

Sonntag, 20. März 2011, 12:58

Zitat

"und ich will halt endlich mal gescheide richtig scharfe bilder machne vor allem bei objekten die sich bewegen"

Ich würd mal behaupten das kann man mit jeder.

Ist mir eigentlich auch klar :) nur bedenke das diese Aussage von einem Leihen stammt ;)

PatrickW.

unregistriert

5

Sonntag, 20. März 2011, 14:09

Für gute Qualität muss es schon ne 5D oder ne 1D Mark III sein.
Sie muss bedenken, dass Qualität ihren Preis hat.
Da ist jede 1000d einfach zu unterdimensioniert und für Profifotos sollte man eh nen Profibody nehmen.

;)

Beiträge: 593

Wohnort: viennaRoCk..CitY

Film/Foto-Setup: canon 550d

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 20. März 2011, 16:28

Sehe ich nicht so das gleich ne 5d notwendig ist um gute Bilder zu erziehlen, fürn einstieg von dem ganzen reicht ne 550d vollkommen meiner meinung!!!



peace

BLK

Profi

Beiträge: 618

Wohnort: Wiesbaden

Film/Foto-Setup: 550D, 50mm 1.4

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 20. März 2011, 16:50

Ich bezweifle mal, dass er das ernst meine. Man beachte den Smilie.
Ich würde dir auch eher zur Canon raten. Durch die mehr als breite Objektivpalette bist du deutlich flexibeler.

Cheers
Wir waren jung und waren glücklich, doch vorallem war'n wir nackt!

8

Sonntag, 20. März 2011, 17:55

danke nochal für die schnelle Hilfe!

Ich hab ihr jetz zur Canon geraten, sollte sie irgendwann meinen es müsse was besseres her kann sie das immer noch machen.

SimonA.

Profi

Beiträge: 1 474

Wohnort: Pfaffenhofen

Film/Foto-Setup: 5dMKII 550d Fisheye Tele Blitz

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 20. März 2011, 18:07

sony wird sie niemals so viel geld kosten.
für leute die nicht in den profibereich einsteigen wollen bestimmt der bessere weg, da man die alten minoltaoptiken nutzen kann!
Leute, die Dinger kosten nichts stichwort Ofenrohr. Hatte selbst mal eine und hatte echt nen guten Eindruck :!:
‎"i'm like a red bandana. i'm always on the top of the game!"
www.simonapfl.tumblr.com

andieymi

unregistriert

10

Sonntag, 20. März 2011, 18:52

Kommt drauf an was sie will und was sie für Ambitionen hat.

Wenn sie vorhat sich mit Fotografie zu beschärftigen, zu lernen dann kommen mit der Zeit auch die Ambitionen und vermutlich will sie dann bald mehr Objektive und vielleicht auch irgendwann mal ein Kameraupdate., dann klar Canon.
Aber wenn sie (no offense, aber es gibt einfach viel zu viele von diesen Leuten) denkt sie kauft sich jetzt eine supertolle Spiegelreflexkamera, kann die auf Automatik stellen und dann von allem scharfe Fotos machen dann ist's "ghupft wie ghatscht" ( = egal) - das wird mit keiner Marke klappen - warum dann nicht Sony, wird vermutlich billiger kommen. (Verkaufe vielleicht eine Alpha mit ein paar Objektiven, bei Interesse PN ;) )

Warum nicht im richtigen Forum?

11

Sonntag, 20. März 2011, 19:08

"Aber wenn sie (no offense, aber es gibt einfach viel zu viele von diesen Leuten) denkt sie kauft sich jetzt eine supertolle Spiegelreflexkamera, kann die auf Automatik stellen und dann von allem scharfe Fotos machen dann ist's "ghupft wie ghatscht""

Das is es ja eben... deswegen ist es dann halt immer so ne Sache, weil die Leute auch doch schnell überfordert sind wenn sie sich entscheiden müssen und am Ende total verwirrt sind ;)
Ich werd ihr nochmal sagen was ihr jetz nochmal so gemeint habt! Dann kann sie sich am Ende vielleicht doch selber entscheiden!

skateit

Profi

Beiträge: 1 270

Wohnort: wien

Film/Foto-Setup: 7D, 10, 30, 70-200. Hasselblad.

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 20. März 2011, 19:55

so wie sich das hier anhört, würde eine panasonic lumix oder eine casio exilim auch vollkommen ausreichen, wieso immer spiegelreflex? sind doch viiieeeel unhantlicher, und "gescheide richtig scharfe bilder" können die kleinen auch. außerdem hast du mal bedacht dass eine dslr + kitobjektiv keine makrofunktion bietet und man keinen "10x optischen zoom" hat?
Nicht vergessen, immer brav Bananen essen!
Bananausen!



Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz