Du bist nicht angemeldet.


Bater

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Wien

Film/Foto-Setup: canon 600d, 50 mm, peleng 8mm

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. April 2014, 12:54

T.Bone CM 400/Rode Videomic Go/alternatives Mikro

Hi.

Bin auf der suche nach einem Mikrofon für meine DSLR. Hab gerade das T.Bone CM 400 gefunden. Der Grund, der mich momentan noch skeptisch macht, ist die Befestigung. Es scheint mir recht locker zu sein. Kennt das jemand, hat jemand damit Erfahrungen gemacht?



Will momentan nur ca. 40 € für ein Mikro ausgeben. Ich weiß, es gibt in diesem Bereich nichts wirklich gutes, aber wie gesagt: momentanes Budget sind ca. 40 €.
Kann mir jemand etwas empfehlen. Die Bewertungen auf Amazon sind in diesem Preisbereich alle relativ gleich schlecht, deswegen bitte eure Meinung. :D


Edit:
Hat jemand das Rode Videomic Go oder kann dazu etwas erzählen? Ist vom Preis doch noch ein größere Unterschied zum Pro. Aber auch qualitativ?

Grüße B.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bater« (22. April 2014, 14:32)


anfilms

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

Wohnort: Hamburg

Film/Foto-Setup: 5D Mark III - HMC 151

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 22. April 2014, 13:05

Ist eigentlich relativ normal die aufhängung, nur vielleicht ein wenig veraltet!
Das rode videomic hat eine ähnliche und die hat immer gut funktioniert bis die gummies mal gerissen sind, sonst hat sie sich immer bewehrt!
außerdem würde ich dir auch gleich empfehlen es zu kaufen da es mmn der bang for the buck ist!

http://www.ebay.de/itm/Rode-Videomic-/171307109009?pt=DE_Kamera_Foto_Zubeh%C3%B6r_Mikrofone&hash=item27e2b30a91

Bater

Anfänger

Beiträge: 37

Wohnort: Wien

Film/Foto-Setup: canon 600d, 50 mm, peleng 8mm

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 22. April 2014, 14:37

Zitat

Das rode videomic hat eine ähnliche und die hat immer gut funktioniert bis die gummies mal gerissen sind, sonst hat sie sich immer bewehrt!
außerdem würde ich dir auch gleich empfehlen es zu kaufen da es mmn der bang for the buck ist!

http://www.ebay.de/itm/Rode-Videomic-/171307109009?pt=DE_Kamera_Foto_Zubeh%C3%B6r_Mikrofone&hash=item27e2b30a91

@anfilms danke für die antwort.

Werd dann wohl auf ein besseres Modell sparen. Hast du Erfahrungen mit dem Rode Videomic Go?


anfilms

Fortgeschrittener

Beiträge: 409

Wohnort: Hamburg

Film/Foto-Setup: 5D Mark III - HMC 151

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 22. April 2014, 16:12

ne nicht wirklich, aber soweit ich weiß wäre ein rode videomic go ein downgrade zum normalen videomic! wennschon teurer dann das rode videomic pro! ist soweit ich weiß das beste run and gun mikro da draußen für den preis!

Domi.

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Wohnort: TT

Film/Foto-Setup: Vx1k + MK1, 550D + 8mm, HVX 200

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 1. Mai 2014, 13:11

Ganz ehrlich, spar lieber auf was ordentliches.

Ich benutze seit 3 Jahren das Sennheiser MKE 400 und kanns nur empfehlen!



Ähnliche Themen

Kontakt Impressum Nutzungsbedingungen Datenschutz